Erfahrungsberichte

Armin

Annahme und Bereitschaft

 

Diese zwei Worte haben seit geraumer Zeit mein Leben sehr zum Positiven gewandelt. Als ich die Bedeutung dieser Worte für mich annehmen und verstehen konnte, ging es mit meiner Genesung auch voran.

 

Es war für mich sehr schwierig Dinge von anderen anzunehmen, oder gar Vorschläge auszuprobieren und etwas an mir zu verändern.

Ich wollte weiterhin alles alleine machen und habe nicht eingesehen, wie groß meine Probleme sind. Und damit meine ich nicht meine Spielprobleme, sondern dass ich mein Leben nicht auf die Reihe bekommen habe. Ich dachte, ich habe alles im Griff, doch in Wahrheit bin ich vor allem davongerannt. Vor meinen Problemen, vor der Wahrheit, vor der Verantwortung und vor mir selbst.

Nach vielen Meetings und einem einmonatigen Spielrückfall, war ich endlich so weit  unten, wie ich es gebraucht habe.

Nun war ich endlich „bereit“ Dinge anzunehmen und ich entwickelte die Bereitschaft mein Innerstes anzusehen und zu beginnen mich zu wandeln. Mit Hilfe des Programms und unserer Literatur begann ich bei mir selbst. Durch einen Psychologen lernte ich in mich selbst hinein zu schauen. Auch meine GA-Freunde, speziell unsere Gruppe, aber auch andere Meetingsbesuche, halfen mir sehr, weiteres anzunehmen und mehr Bereitschaft zu entwickeln.

 

Viele Meetings gingen seither ins Land und ich begegne diesen zwei Worten immer wieder. Sie haben mein Leben geprägt.

Und sie haben mich auf einen Weg zurück gebracht, den ich nicht gedacht hätte je gehen zu dürfen. Ein Weg, auf dem ich wieder zu Gott gefunden habe. Einen Weg, auf dem ich Verantwortung für mich und für meine Handlungen übernehmen darf. Einen Weg, auf dem mich immer  Freunde ein Stück begleiten.

 

Einen Weg voller Dankbarkeit und Liebe!

 

Gute 24 Stunden,

Armin

 

zurück
zurück
Startseite
Startseite